Home ->  Bürger Büro -> Verwaltung -> Partnerstädte -> Sopron - Ungarn

Sopron - Ungarn

Wappen Sopron
Wappen Sopron
Die Stadt Sopron mit ihren ca. 60.000 Einwohnern liegt 60 km von Wien und 627 km von Kempten entfernt im sanften Tal zwischen Soproner Gebirge und Balfer Hügeln. Die Innenstadt ist mit einem dreifachen, auf einstigen römischen Befestigungen gebauten Mauerring umgeben. Unter dem Namen „Scarbantia“ war die Stadt ein wichtiger Ort an der Bernsteinstraße. Ihre Geschichte geht zurück bis ins 1. Jahrhundert.

Die historische Altstadt mit ihrer ovalen Form und ihrem klaren Grundriss vereint die zweitgrößte Anzahl denkmalgeschützter Gebäude in Ungarn. Gotik, Renaissance und Barock, dazu der Einfluss Wiens – die Baukunst umfasst alle Stilarten und Epochen. Das Wahrzeichen der Stadt, der Stadt- oder Feuerturm, diente ab dem 13. Jahrhundert als nördlicher Torzugang innerhalb der Stadtmauer. Seine heutige Form mit barockem Rundgang und Turmhelm darüber stammt aus der Zeit nach dem Feuer von 1676.

Malerische Weinberge umgeben die Stadt, der nahe gelegene Neusiedler See ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Im Oktober 1987 wurde die Partnerschaft zwischen Sopron und Kempten offiziell begründet. Bei Sopron öffnete sich 1989 der Eiserne Vorhang. Am 19. August 2014 konnte dort der 25. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks gefeiert werden.

Regelmäßige Austausche finden statt zwischen Gymnasien und Musikschulen, zwischen Chören und Orchestern, Fahrten mit Jugendlichen und Erwachsenen werden organisiert. 2004, 2008 und 2012 reisten zahlreiche interessierte Kemptenerinnen und Kemptener im Rahmen von Bürgerreisen in die ungarische Partnerstadt.

>> www.sopron.hu


Das Soproner Rathaus 
Das Soproner Rathaus

Der Feuerturm 
der Stadt- oder Feuerturm - das Wahrzeichen der Stadt Sopron