Jahr 2016

Stadtradeln: Mitmachen bei der MUT-Tour

15. Juli 2016. Am Dienstag, 19. Juli 2016, macht die MUT-Tour im Rahmen des Stadtradelns zum dritten Male einen Zwischenstopp in Kempten. Die MUT-Tour ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf Rädern, das einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leistet.

Menschen mit und ohne Depressionserfahrung radeln dabei gemeinsam in Etappen durch Deutschland. In vielen Zielorten – so auch in Kempten auf dem St.-Mang-Platz - gibt es Mitfahr-Aktionen und Infostände, an denen lokale Vereine und Institutionen aus dem psychosozialen Bereich ihre Angebote präsentieren.

Für Kempten organisiert der ADFC Kempten die Mitfahrtour: Treffpunkt für alle Mitradler ist um 16.30 Uhr auf dem St.-Mang-Platz. Von dort geht es an der Iller entlang Richtung Norden bis Krugzell, wo man sich mit den MUT-Tour-Radlern trifft und dann gemeinsam zurück nach Kempten.

Auf dem St.-Mang-Platz werden die gegen 18.30 Uhr eintreffenden Radler von Bürgermeister Josef Mayr begrüßt und erhalten von Pfarrer Hartmut Lauterbach eine Reise-Segnung. Der Hospizverein Kempten informiert an seinem Stand über verschiedene Angebote und die Lebenshilfe Kempten stellt das Aktions-Angebot des „Ambulant Betreuten Wohnens“ vor. Am Stand der Stadt Kempten gibt es Informationen rund ums Radfahren in und um Kempten. Die MUT-Tour ist eine Aktion im Rahmen des diesjährigen Stadtradelns.

 zurück zur Übersicht