Jahr 2017

Ab 28. Juni: Radeln für ein gutes Klima - Preise zu gewinnen

23. Juni 2017. Vom 28. Juni bis 18. Juli 2017 findet das Stadtradeln statt. Bei der bundesweiten Aktion, an der sich 2016 rund 180.000 aktive Radlerinnen und Radler beteiligten, geht es darum, viele Radkilometer zu sammeln, zum Beispiel auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit.

In Kempten haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Jahren zuvor - im dreiwöchigen Aktionszeitraum - jeweils mehr als 90.000 klimafreundliche Rad-Kilometer gesammelt. In diesem Jahr sollte es nun gelingen, die Grenze von 100.000 Kilometer zu knacken.
„Ich hoffe auf ein sechsstelliges Ergebnis“, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Er selbst will auch einen Beitrag dazu leisten, nämlich möglichst oft in die Pedale treten. Gründe dafür gibt es seiner Ansicht nach genug: „Radfahren fördert neben dem aktiven Klimaschutz auch die Gesundheit und macht Spaß“.

Mitmachen kann jeder – entweder im Team (ab zwei Personen), als Einzelner im „offenen Team Kempten“ (Anmeldung unter www.stadtradeln.de oder bei der Stadt Kempten unter Telefon 0831-2525-659). Die drei radaktivsten Mannschaften werden ausgezeichnet. Zudem haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, beim „Radel-Lotto“ mitzumachen. Über den gesamten Aktionszeitraum gibt es an jedem Wochentag attraktive Preise zu gewinnen. Wer am „Radel-Lotto“ teilnehmen möchte, muss eine Einwilligungserklärung unterschreiben. Diese kann bei den Koordinatoren (Volker Reichle, Tel.: 0831/ 2525-659 oder Susanne Dangel, Tel.: 0831/2525-8232) angefordert werden oder am Radtag direkt am Stand der Stadt Kempten ausgefüllt und abgegeben werden.


„Radtag“ am 1. Juli 2017 u.a. mit Waschanlage, Looping und dem „Radkriterium“

Im Rahmen des Stadtradelns informieren am „Radtag“, 1. Juli, ab 12 Uhr, auf dem Residenz- und Hildegardplatz, Aussteller, Vereine und andere Organisationen rund um das Thema Rad. Auch ist für das leibliche Wohl und mit der Band „4 Voices“ für die musikalische Unterhaltung gesorgt.

Außerdem erwarten die Besucherinnen und Besucher zahleiche Attraktionen:

Von 13 bis 19 Uhr kann man beim Mühlrad in der Gerberstraße sein Rad von einer mit sensorgesteuerten Spezialrollenbürsten ausgestatten Fahrradwaschanlage kostenlos säubern lassen. Im Fahrradlooping können Mutige so lange in die Pedale treten, bis sie sich überschlagen. Die Diakonie ist mit einer mobilen Fahrrad-Werkstatt vertreten. Der ADFC bietet Radcodierungen zum Diebstahlschutz an.


Richtig sportlich wird es ab 17 Uhr beim „Radkriterium“ des RSC Kempten.
Dieser hat mit Kids-Race, Ausscheidungsfahren, Rundenrekordfahren sowie dem Kriterium als Höhepunkt wieder ein umfangreiches und buntes Programm organisiert.

Hinweis:
Für den Radtag und das „RSC-Stadtkriterium“ werden der Hildegardplatz und der Residenzplatz ab 14 Uhr für den Verkehr vollständig gesperrt.

 zurück zur Übersicht