Jahr 2017

Informationsstand am Tag der Städtebauförderung

5. Mai 2017. Die Stadt Kempten beteiligt sich dieses Jahr erstmals am „Tag der Städtebauförderung“ mit einer Informationsveranstaltung zum Förderprogramm „Soziale Stadt Kempten-Ost“. Diese findet statt am Samstag, 13. Mai, zwischen 10 und 15 Uhr im Brodkorbweg vor der Kirche St. Ulrich.

An einem Informationsstand erläutern Vertreter der Stadt, Experten der empirica AG sowie Stadtplaner des Büros UmbauStadt das Programm „Soziale Stadt“. Sie nehmen außerdem Ideen und Anregungen für die Entwicklung von Kempten Ost auf.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle wird von 11 Uhr bis 12 Uhr für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern zur „Zukunft Kempten Ost“ anwesend sein.  Um 11.30 Uhr wird die „Quartiersband“ auftreten.

Für Speisen und Getränke sorgen die Kindertagesstätten Mikado und St. Ulrich.

Im Gebiet Kempten-Ost (Wohngebiete Auf dem Bühl, Auf dem Lindenberg, entlang des Augartenweges und der Füssener Straße) soll sich etwas verändern. Die Stadt Kempten strebt eine Aufwertung des Bereichs an. Im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ sollen im Gebiet Kempten-Ost die Wohnverhältnisse bzw. das Wohnumfeld verbessert und der soziale Zusammenhalt mit lebendigen Nachbarschaften gefördert werden.

Um die Fördermittel aus der Städtebauförderung zu erhalten, müssen sogenannte vorbereitende Untersuchungen durchgeführt werden. Diese werden im Auftrag der Stadt Kempten durch sozialwissenschaftliche Planer (Büro empirica AG) und Stadtplanern (Büro UmbauStadt GmbH) erarbeitet. Der Informationsstand am „Tag der Städtebauförderung“ ist Teil dieser Untersuchungen.

Weitere Informationen zum „Tag der Städtebauförderung“ gibt es unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de


 

 zurück zur Übersicht