Jahr 2017

Trägerschaft der neuen Kindertagesstätte in Hirschdorf

4. August 2017. In der Sitzung des Jugendhilfeausschusses vom 24. Juli wurde die Vergabe der Trägerschaft der neuen Kindertagesstätte in Hirschdorf, Laubener Straße 4, an die Johanniter Unfallhilfe beschlossen.

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung vom 3. April  2017 den Beschluss gefasst, im Gebäude Laubener Straße 4 in Kempten (Allgäu)-Hirschdorf bis zu 50 Betreuungsplätze mit Wirkung zum 1. September 2017 im Bedarf anzuerkennen. Hierzu soll das Gebäude wieder als Kindertagesstätte in Betrieb genommen und mit einem Ersatzbetreuungsangebot im Bereich der Kindertagespflege gekoppelt werden.

Das Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport der Stadt Kempten (Allgäu) war in der Folge damit befasst, ein Trägerauswahlverfahren durchzuführen. Im Zuge dessen ging von dem Johanniter Unfallhilfe e. V. eine Bewerbung ein, die alle vorgegebenen Anforderungen erfüllt. Nach Art. 4 Abs. 3 BayKiBiG besteht das sogenannte Subsidiaritätsprinzip. Dies bedeutet, dass die Trägerschaft an einen freigemeinnützigen Träger zu vergeben ist, wenn dieser die Leistung in gleichermaßen geeigneter Weise wie die Stadt selbst erbringen kann. Bei dem Johanniter Unfallhilfe e. V. ist diese Voraussetzung gegeben.

Die Inbetriebnahme zum 1. September 2017 ist aufgrund der baurechtlichen Vorgehensweise nicht mehr zu realisieren. Die Einrichtung soll aber so früh als möglich eröffnet werden.

 zurück zur Übersicht