Home ->  Bürger Büro -> Stellenangebote

Stellenangebote

Kommunaler Inklusionsbeauftragter (m/w)

Die Stadt Kempten (Allgäu) sucht für das Referat für Jugend, Schule und Soziales zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Kommunalen Inklusionsbeauftragten (m/w)

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden, die direkt dem Referat für Jugend, Schule und Soziales zugeordnet ist.

Bewertung: EG S 15 TVöD

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?
  • Umsetzung der Ziele und Aufgaben nach dem Bundesteilhabegesetz und dem Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetz (BayBGG)
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Beauftragte/r für die Belange von Menschen mit Behinderung nach Art. 18 BayBGG
  • Umsetzung der im kommunalen Aktionsplan (MIK) empfohlenen Maßnahmen und Vorhaben in Zusammenarbeit mit Betroffenen und Organisationen sowie konzeptionelle Fortschreibung des MIK
  • Sensibilisierung der Verwaltung und der Bevölkerung für das Thema „Inklusion“
  • Netzwerkarbeit (u. a. Aufbau eines Netzwerks, Kontaktpflege zu Behindertenverbänden, sonstigen einschlägigen Institutionen sowie nichtstädtischen Gremien)
  • Vertretung der Stadt in den Netzwerken auf der Ebene des Allgäus, des Bezirks Schwaben und des Landes Bayern
  • Durchführung von Befragungen von Menschen mit Behinderung zu Wünschen bezüglich Barrierefreiheit, Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen, Angebote im Sport etc.
  • Fachberatung städtischer Dienststellen
  • Abruf von Fördermitteln auf Landes-, Bundes- und Europaebene
  • Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Herausgabe einschlägiger Berichte und Informationsbroschüren)
  • Trägerübergreifende Koordinierung der vorhandenen Informationen zur Unterstützung von Beschäftigungen am ersten Arbeitsmarkt
  • Schulung der Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung im Umgang mit Menschen mit Behinderung


Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem 

  • abgeschlossenen Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit oder der Sozialwirtschaft mit einschlägiger Berufserfahrung (mind. 3 Jahre)
  • Offenheit und Interesse für sozialpolitische Fragestellungen sind Grundvoraussetzung
  • Selbständige, systematische Arbeitsweise
  • Einsatzfreude, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen
  • Gute EDV-Kenntnisse in den einschlägigen Programmen (MS Office)

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in der EG S 15 TVöD mit einer tariflichen Jahressonderzahlung. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Ein betriebliches System zur leistungsorientierten Bezahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einer modernen Arbeitsumgebung mit kollegialem Arbeitsklima
  • Eine innovative Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Einen Mobilitätszuschuss für den Weg zur Arbeit

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ebenso Bestandteil unserer Personalentwicklung wie die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderung. Bewerber/innen, die Beruf und Fa-milie vereinbaren wollen, sind uns daher besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern aller Nationalitäten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Benedikt Mayer, Telefon 0831 2525-290.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 17.09.2017 an das Personalamt der Stadt Kempten (Allgäu), Rathausplatz 22, 87435 Kempten (Allgäu).

Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbungE-Mail at Zeichenkempten.de entgegen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass nur Bewerbungen angenommen werden können, die dem o. g. Ausbildungsprofil entsprechen und dass Bewerbungsmappen nur zurück geschickt werden können, wenn ein Freiumschlag beigelegt wird.

 zurück zur Übersicht