Einrichtung

Allgemeine Informationen zur Kindertagesstätte Kotterner Flohkiste

In unserer Einrichtung werden bis zu 115 Kinder ab 18 Monaten bis zur Einschulung in zwei Krippengruppen (25  Plätze) und vier Kindergartengruppen (3 x 25 Plätze und 1 x 15 Plätze)  gleichzeitig betreut. Träger ist die Stadt Kempten (Allgäu).

Unsere Einrichtung hat eine Betriebserlaubnis nach § 45 Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) in Verbindung mit Art. 9 Bayerisches Kinderbildungs- und -betreuungsesetz (BayKiBiG) und wird nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz gefördert.

Geschichte der Einrichtung

  • 1887:
    Bau und Gründung der Kinderbewahranstalt "Kottern" mit dem Ziel den Arbeiterinnen der "Kottern Textilfabrik" eine Berufstätigkeit zu ermöglichen. Die Betreuung der Kinder übernehmen die "Mallersdorfer Schwestern" aus Lenzfried.
  • 1913:
    Eine Kinderkrippe wird eingerichtet.
  • 1946:
    120 Kinder besuchen die beiden Kindergartengruppen. Außerdem werden 40 Schulkinder im Hort und 20 Kinder in der Krippe betreut.
  • 1986:
    Nach langjähriger Tätigkeit in Kottern werden die Schwestern ins Mutterhaus zurück berufen. Seit diesem Zeitpunkt arbeitet weltliches Personal in den Gruppen. Roswitha Messe übernimmt die Kindertagesstättenleitung.
  • 1987/88:
    1. Umbau des Hauses und Einrichtung einer 4. Kindergartengruppe, da durch das Neubaugebiet auf der Ludwigshöhe viele junge Familien mit Kindern zuzogen und die bestehenden Kindergartenplätze nicht mehr ausreichen.
  • 1996/97:
    Neugestaltung des Außengeländes und Schließung der 4. Kindergartengruppe 
  • 2005:
    Einzug der "Schulvorbereitenden Einrichtung" für hörgeschädigte Kinder der Regens-Wagner-Stiftung, Augsburg
    Zum 1.9.2005 tritt das neue Bayerische Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz in Kraft: Einführung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes. Er dient als Orientierungsplan für die pädagogische Arbeit und schafft Standards für alle Kitas in Bayern.
    Kitaleiterin Roswitha Messe wird in die Rente verabschiedet. Carmen Wegner übernimmt die Leitung.
  • 2006:
    Ausbau des Dachgeschosses: Es entstehen verschiedenste Funktionsräume.
    Erarbeitung eines neuen Konzepts im Team. Schwerpunkte dabei sind die halboffene Arbeit und die Projektarbeit. Diese beiden Säulen zielen darauf ab, dass Kinder ihren Bildungsprozess in hohem Maß selbst gestalten können.
    Umstrukturierung der Gruppen in altershomogene Stammgruppen 

  • ab 2007:
    Anbau und Erweiterung am Treppenhaus-West 
    Erneuerung der Küche und Einrichtung eines Kinderrestaurants
    Brandschutzertüchtigung
  • 2010/2011:
    Energetische Sanierung der gesamten Kindertagesstätte. Das komplette Dachgeschoss wird erneuert.
  • 2012:
    Neugestaltung unseres gesamten Spielplatzes unter Einbeziehung der Kinder und des Elternbeirats  
  • 2015: 
    Auszug der "Schulvorbereitenden Einrichtung" für hörgeschädigte Kinder der Regens-Wagner-Stiftung wegen Eigenbedarf zum Ausbau einer 2. Krippengruppe
  • 2016:
    Zum 01.02.2016 geht die zweite Krippengruppe in Betrieb.

Kotterner Flohkiste 
Kotterner Flohkiste

Kontakt 
Kotterner Flohkiste
Ludwigstraße 50
87437 Kempten (Allgäu)

Tel: 0831 / 67270
Fax: 0831 / 9607007
E-Mail: kotterner.flohkiste@kempten.de

Öffnungszeiten 
Zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben wir familienfreundliche Öffnungszeiten.

Montag bis Donnerstag:
6.45 bis 16.45 Uhr 
Freitag:
6.45 bis 16 Uhr

Bringzeit:
6.45 bis 8.30 Uhr

Abholzeiten:
11.30 bis 12.30 Uhr
und ab 13.30 Uhr