Elterntalk

Fachgespräche von Eltern für Eltern - Familienbildung im Wohnzimmer - Angebot auch in Kempten

Das Projekt "ELTERNTALK" wurde 2004 von der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. entwickelt und ist seit 2004 ein festes Elternbildungsangebot der Stadt Kempten.

"ELTERNTALK" geht neue Wege:
Kleine Gruppen von Eltern mit Kindern bis zu 14 Jahren treffen sich im privaten oder öffentlichen Rahmen (Kindergarten, Schule o.Ä.), um sich über Erziehungsfragen und ihre Erfahrungen auszutauschen:
- "Was ist mir in der Erziehung wichtig?"
- "Was stärkt mein Kind und macht es fit für's Leben?"
- "Wie viel Fernsehen und welche Sendungen sind für mein Kind sinnvoll?"
- "Wie lernt mein Kind einen vernünftigen Umgang mit Konsum-Artikeln wie Süßigkeiten usw.?"
Die Gesprächsrunden dauern ungefähr 1 1/2 Stunden und werden von einer geschulten Moderatorin oder einem Moderator - selbst Mutter oder Vater - so begleitet, dass die Eltern aus den Gesprächen gestärkt und mit neuen Ideen in ihren Erziehungsalltag zurückkehren können."

"ELTERNTALK" möchte alle Kemptener Eltern ansprechen - auch Familien mit unterschiedlichsten kulturellen Wurzeln, alleinerziehende Mütter und Väter und alle anderen Eltern in ihren vielfältigen Lebenssituationen.
Die Gesprächsrunden werden derzeit in deutscher, russischer, türkischer und arabischer Sprache zu folgenden Themen angeboten:
- Erziehen
- Fernsehen
- Computer- und Konsolenspiele
- Internet
- Handy
- Konsum
- Gesundes Aufwachsen in Familien
- "Wenn das Leben sich ändert..."

Das Angebot ist kostenlos.

Mütter und Väter, die an einem "Elterntalk" teilnehmen oder in dem Projekt mitarbeiten möchten, wenden sich an:
• KoKi - Netzwerk Frühe Kindheit
• Stephanie Grocholl-Lindenthal
• Regionalbeauftragte ELTERNTALK Kempten
• Bäckerstraße 9
• 87435 Kempten
• Tel.: (0831) 9 60 60 84
stephanie.grochollE-Mail at Zeichenkempten.de

Mehr zum bayernweiten Projekt "ELTERNTALK" erfahren Sie hier:
http://elterntalk.net/