Home ->  Bürger Büro -> Kultur & Veranstaltungen -> Bibliotheken -> Medienempfehlungen

Medienempfehlungen

Jugendbuch - Empfehlung November 2017

Crossan, Sarah: Eins
Standort:
5.3/Cro
@Familie – Sankt Mang
eBook ›

Das für den Deutschen Jugendbuchpreis 2017 nominierte Buch handelt von den Zwillingen  Tippi und Grace. Sie sind enger miteinander verbunden als es Geschwister sonst sind. Sie sind an der Hüfte zusammengewachsen und teilen sich einige innere Organe. Sie sind nie alleine und können sich ein Leben ohne den Anderen auch nicht vorstellen. Die Familienverhältnisse sind schwierig - der Vater ist arbeitslos und trinkt, die Mutter kämpft, um die Familie zusammenzuhalten. Unterstützung kommt von privaten Hilfsorganisationen. Als das Geld nicht mehr reicht, müssen Tippi und Grace, nach Jahren des Behütetseins, plötzlich eine öffentliche Schule besuchen und sich Hunderten Blicken stellen. An diesem Punkt beginnt die Handlung des Buches. Es ist aus der Sicht von Grace geschrieben, fast in einer Art Prosa-Langgedicht, das, bisweilen nur aus einzelnen Wörtern je Zeile bestehend, das Ungewöhnliche an Graces und Tippis Leben gewissermaßen im Textbild auffängt.
Ein ganz normales jugendliches Leben eben und doch wieder nicht.

Lesen! empfiehlt Matthias Scholz, Bibliotheksassistent

  

Sachbuch - Empfehlung November 2017

Standing, Andy: Aus einem Brett – Einfache Holzprojekte
Standort: Technik/Holz

Müssen Holzarbeiten immer hochkompliziert sein und jede Menge Materialien und Maschinen erfordern? Das hat sich auch Möbelbauer Andy Standing gefragt und demonstriert in diesem Buch, wie viele verschiedene Dinge aus einem einzigen Brett hergestellt werden können: Schicke Buchstützen und persönlich angepasste Werkzeugkisten, wunderschöne Puppenschaukelstühle und solide Messerblöcke, Schuhregale, aber auch Laptop-Ständer und Klapphocker.

Sowohl Anfänger als auch erfahrene Holzarbeiter kommen auf ihre Kosten und werden Schritt für Schritt mit Fotos und detaillierten Anleitungen durch die Konstruktion begleitet. Ein tolles Buch mit einfachen, cleveren Projektideen.

Lesen! empfiehlt Frauke Kaumann, Diplom-Bibliothekarin

  

Roman - Empfehlung Oktober 2017

Minato, Kanae: Geständnisse
Standort:
x2/Min
Min - St.Mang

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner weder Kind noch Erwachsener ungeschoren davonkommt.
Das Buch entwickelt einen unglaublichen Sog und überrascht mit unvorhergesehen Wendungen und lässt einen Nachdenklich zurück.

Lesen! empfiehlt Ruth Fischer, Bibliotheksassistentin

  

Sachbuch - Empfehlung Oktober 2017

Start, Daniel : Wild Swimming Frankreich

Standort: Europa/Frankreich

In diesem ungewöhnlichen aber wunderschönen Reiseführer steht das Baden im natürlichen Gewässer im Vordergrund. Das Buch ist dabei in die verschiedenen Regionen des Landes unterteilt, mit tollen Fotos und kurzen Infoboxen zu den Badestellen ist alles vorhanden, was das Herz begehrt. Dieser Reiseführer ist schon seit Jahren ein Bestseller in Großbritannien. Endlich ist er auch in Deutschland erschienen. Mit Haffmans & Tolkemitt genau im richtigen Verlag, hat er doch die Cool Camping-Reihe im Sortiment.

Lesen! empfiehlt Marina Bereiter, Diplom-Bibliothekarin

  

Roman - Empfehlung September 2017

Hunt, Laird: Die Zweige der Esche

Standort:
x1/Hun
Hun - St.Mang

Sie nennt sich selbst Ash, doch das ist nicht ihr wahrer Name. Eigentlich ist sie Constance, die treusorgende Ehefrau eines Farmers in Indiana. Aber sie ist die bessere Schützin und die mutigere von beiden. Also schneidet sie sich die Haare ab und verbirgt ihre weiblichen Formen unter der Uniform der Nordstaaten, um für die Freiheit zu kämpfen. Doch was treibt sie wirklich in den Krieg?

Ein Roman, der sich fast liest wie ein Tatsachenbericht, bei dem man die Grenze zwischen Realität und Fantasie kaum sehen kann. Ein Buch, das mich gefesselt und gefangen genommen hat, manchmal mit Schrecken und Abscheu über die beschriebenen Handlungen, aber auch mit Mitleid und Sorge um die Protagonistin, die man, je mehr man von und über sie liest, immer besser verstehen lernt. Übersetzt hat das Buch übrigens Kathrin Razum, die unlängst mit „Songbird“ im Rotschlösse aufgetreten ist.

Lesen! empfiehlt Matthias Scholz, Bibliotheksassistent

  

Kinderfilm - Empfehlung September 2017

Trolls
Standort: KDVD/T

Die Trolls sind über-optimistische Wesen, deren Alltag aus Kuscheln, Singen und Tanzen besteht. Vor langer Zeit mussten sie vor den Bergen, ein unglückliches Volk, flüchten, da diese nur im Verzehr von Trolls ihr Glück zu finden glauben. Eines Tages werden die Trolls wieder entdeckt und einige von Ihnen gefangen genommen. Deswegen machen sich Prinzessin Poppy und ihr Freund Branch auf den Weg, diese von den Bergen zu befreien.

Eigentlich müsste man diesen Film nicht besprechen, wird er doch sicher allein durch sein schrilles Cover besonders bei Mädchen ein Ausleihrenner. Aber hier werden Werte wie Freundschaft und Mut vermittelt sowie auch die Botschaft, dass die Größe nicht entscheidend ist. Auch wenn es sicher den einen oder anderen Kritikpunkt an dem Animationsfilm gibt, ist er gut gelungen und für die ganze Familie geeignet, werden doch witzige Anspielungen auf andere Filme gemacht und der Soundtrack macht einfach Stimmung.

Ansehen! empfiehlt Marina Bereiter, Diplom-Bibliothekarin

  

Roman - Empfehlung Mai 2017

Lunde, Maja: Die Geschichte der Bienen

Standort:
x1/Lun
Lun - St.Mang 

England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte - die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.

Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.

China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

Das Buch reißt einen von der ersten Seite mit. Sehr ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen. Und davon, wie die Geschichte der Menschen und der Bienen miteinander verknüpft ist.  Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Lesen! empfiehlt Matthias Scholz, Bibliotheksassistent

   

Jugendsachbuch - Empfehlung Mai 2017

Nyberg, Jeanette: Zeichnen, spielen, tangeln -  46 witzige Ideen für die ganze Familie

Standort: 6 Kunst

Lust auf tangeln? Hierzu gibt’s ein  originelles Ideenbuch mit 46 Beispielen zum kreativen Zeichnen mit unterschiedlichen Farben und Stiften. Die einzelnen Techniken werden in den Kapiteln  „Einfache Zeichenspiele“, „Spiele mit Freunden“, „Mischtechnik-Spiele“ und „Tolle Tangle-Spiele“ detailliert vorgestellt und  Schritt-für-Schritt erklärt. Hier findet man Beispiele für bunte Buchstabenkunstwerke, lustige Zeichenspiele zu zweit, originelle Fingerabdruckwerke und verspielte Tangles.

Künstlerisches Talent ist bei dieser meditativen Zeichenmethode nicht nötig. Die Anleitungen sind leicht verständlich und sollen dazu anregen, entspannt und unwillkürlich weiter zu kritzeln und die eigene Fantasie, die in jedem von uns steckt zu entfalten.

Lesen! empfiehlt Ariane Kunz, Diplom-Bibliothekarin

  

Sachbuch - Empfehlung April 2017

Scheibelhofer, Ines: Kräuterwanderung mit Kindern

Standort: Biol./Best.

Spannende Abenteuer in Wald und Wiese: Kommt mit zur Kräuterwanderung! Auf unserem Weg gibt es so manches zu entdecken: Kräuter zum Essen, Spielen, Riechen, Fühlen unsere Kräuterexpertin Ines Scheiblhofer zeigt euch, was ihr draußen alles entdecken und wie ihr eure Beute am besten verarbeiten könnt. Für spaßige Ausflüge und lustige Geburtstagsfeiern mit Familie und Freunden.

Ein handliches Büchlein für den Familienspaziergang, das die heimische Kräutervielfalt spielerisch und kindgerecht vorstellt.

Lesen! empfiehlt Frauke Kaumann, Diplom-Bibliothekarin 

   

Roman - Empfehlung April 2017

Geissen, Oliver: Kokostee

Standort: x1/Gei

Haben Elvis Presley und Marilyn Monroe unsere Welt vor Jahrzehnten wirklich für immer verlassen? Nicht ganz! Sie leben auf einer traumhaft schönen Insel, und es geht ihnen besser als jemals zuvor. In der Morgensonne am Strand, auf dem Weg zur Poolgymnastik, begegnen sie Michael Jackson beim Muschelsammeln. Bob Marley geht mit John Lennon auf Bootstour. Und Kurt Cobain frühstückt mit Amy Winehouse. Butler Adschei, die gute Seele der Insel, umsorgt die prominenten Aussteiger und hält sie bei bester Laune. Mit Herz und Humor erzählt er von ihrem exotischen Leben und ihren liebenswerten Marotten - und von aufregenden Tagen, in denen das größte Geheimnis unserer Zeit aufzufliegen droht … Oliver Geissen erkundet in seinem phantasievollen Roman die wahre Heimat des Happy Ends.

Lesen! empfiehlt Ilona Weber, Buchhalterin

    

Sachbuch - Empfehlung März 2017

Hees, Martina: Trick 17 – Handarbeiten

Standort: Hobby/Handarbeiten

Die Autorinnen dieses Buchs widmen sich der Handarbeit und liefern insgesamt 222 sogenannte Lifehacks unterteilt in Nähen, Häkeln und Stricken. Die einzelnen Kapitel sind in unterschiedlichen Farben gekennzeichnet, wodurch ein schnelleres Nachschlagen des Themenbereichs möglich ist. Jeder Tipp ist reihenüblich kurz gehalten, mindestens ein Foto veranschaulicht den Sachverhalt. Die Tricks dienen nicht nur der Arbeitserleichterung, sondern liefern auch Ideen und helfen Ordnung und Überblick zu (be)halten.

Die meisten Tricks und Kniffe sind schon für unerfahrene Handarbeiter(innen) tauglich, es gibt aber auch für Profis sicher noch etwas zu entdecken. Ab und zu wäre ein bisschen mehr Text sicher nicht schlecht gewesen. Ein Buch, das Lust auf neue Projekte macht, ist es allemal.

Lesen! empfiehlt Marina Bereiter, Diplom-Bibliothekarin

  

Sachbuch - Empfehlung März 2017

Marshall, Tim: Die Macht der Geographie

Standort:
Politik/International
Länder - St.Mang

Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. "Die Macht der Geographie" ist ein interessantes Buch für politisch interessierte Leser und bietet einen hervorragenden Überblick über das Thema Geopolitik.

Lesen! empfiehlt Matthias Scholz, Bibliotheksassistent

  

Jugendbuch - Empfehlung Februar 2017

Obrecht, Bettina: Die Waschbärensippe

Standort: 5.1/Obr
Band 1: Ein Pfadfinderabenteuer
Band 2: Unser Zeltlagerabenteuer

Eigentlich kann der Stadtjunge Joris sich nicht für Pfadfinder begeistern, aber nach seinem Umzug aufs Land sucht er  Freunde und schließt sich deshalb notgedrungen einer neugegründeten Pfadfindergruppe an. Und sich für bedrohte Waschbären einzusetzen ist schließlich auch eine gute Tat, oder? 

Witzig und spannend!  Eine Outdoor-Abenteuer-Reihe , die sich gemütlich auf der Couch genießen lässt!

Lesen! empfiehlt Ariane Kunz, Diplom-Bibliothekarin

       

Sachbuch - Empfehlung Februar 2017

Schwartz, Victoria: Wie meine Internetliebe zum Albtraum wurde

Standort: Allgemein/Medien

Ob Facebook, Twitter oder Xing, Internet und soziale Netzwerke gehören für viele von uns zum Alltag. Aber hier stellt sich immer die Frage: Ist mein Gegenüber die Person, für die sie sich ausgibt? Oder eventuell ein Fake? Diese Erfahrung musste auch Victoria Schwarz machen. Was als harmlose Antwort von „Kai Cruz“ auf einen Tweet der Autorin auf Twitter begann, wurde zum virtuellen Flirt und  zur Internet-Liebe. Bis die Autorin die wahre Identität von Kai anzweifelte und sich nach ihm auf die Suche machte. Im zweiten Teil des Buches beschreibt Victoria Schwartz die verschiedenen Fake-Typen, deren typischen Verhaltensweisen und woran man sie erkennen kann. Und sie gibt Tipps, wie man sich selber schützen kann.

Das Sachbuch ist spannend geschrieben, es liest sich wie ein Roman und schärft das Bewusstsein für das eigene Verhalten im Internet. Jede/r, der in sozialen Netzwerken auch neue Bekanntschaften schließt, sollte dieses Buch gelesen haben.

Lesen! empfiehlt Andrea Graf, Diplom-Bibliothekarin

   


Katalog der Stadtbibliothek 
Suchen, verlängern & vormerken
zum Katalog nächste Seite

Onleihe Schwaben 

BROCKHAUS 

Munzinger Datenbanken 

Öffnungszeiten 
Stadtbibliothek in der Orangerie
Dienstag bis Freitag
von 10 bis 18 Uhr
Samstag
von 10 bis 13 Uhr

Kontakt 
Stadtbibliothek in der Orangerie
Orangerieweg 20-22
87439 Kempten (Allgäu)
Tel.: 0831 2525-723
E-Mail: stadtbibliothekE-Mail at Zeichenkempten.de

zur Stadtteilbibliothek
Sankt Mang ›