Home ->  Bürger Büro -> Kultur & Veranstaltungen -> Ausstellungshighlights

Ausstellungshighlights

Weitere Veranstaltungen und Kulturevents listet der Veranstaltungskalender der Stadt Kempten (Allgäu) auf. Hier stellt das Kulturamt einige aktuelle Ausstellungen in Kempten kurz vor:    


"Alle Zeit der Welt"

Mitmachausstellung in der Kunsthalle
vom 26. Februar bis 23. April 2017 können Groß und Klein das Thema Zeit erforschen und entdecken! 

Anna-Wiebke Groß und Flora Fassnacht gestalten heuer die 7. MIMA in Kempten, das heißt es gibt wieder ein neues Thema zum „Anfassen“.
Die Zeit läuft uns allen immer wieder davon. Zeit muss gespart und sinnvoll genutzt werden. In der Kunsthalle schaffen wir eine kleine Welt in der die Zeit greifbar, messbar, erlebbar wird.  Nimm Dir Zeit um das Phänomen Zeit besser zu verstehen. Bei uns kannst Du auch Zeit verschenken, Zeit mit anderen teilen und wie immer gibt es auch Zeit für Kreativität, zum Experimentieren, zum Entspannen und zum Philosophieren über die Zeit.
Die Ausstellung eignet sich für Kinder & Erwachsene von 5 - 99 Jahren.

Öffnungszeiten:  
Dienstag – Freitag 15 – 18 Uhr (Osterferien 14 -18 Uhr)
Samstag 14 – 18 Uhr & Sonntag 11 – 17 Uhr
6. April & Karfreitag geschlossen!

Eintritt:
5,00 Euro pro Person; (ab 10 Personen: 4,00 Euro pro Person)
14,00 Euro pro Familie


Schulklassen, Kindergärten oder andere Gruppen können gerne vormittags mit Anmeldung unter der Nummer: 08373/9879287 kommen.

Internationaler Museumstag

Die Museen in Deutschland feiern den Aktionstag unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“.

Museen sind voller Spuren unserer Vergangenheit. Indem sie Zeugnisse unseres kulturellen Erbes sammeln, erforschen und bewahren, gehen sie der Geschichte auf den Grund und machen wissenschaftliche Erkenntnisse für alle Besucher zugänglich. Durch ein zielgerichtetes Sammlungskonzept, die intensive Auseinandersetzung mit den Objekten und deren Präsentation in Dauer- und Wechselausstellungen setzen Museen starke und notwendige Zeichen. Sie stoßen auf diese Weise eine Auseinandersetzung mit aktuellen Themen wie Migration, kulturelle Vielfalt, Globalisierung, demografischer Wandel oder Erhalt der Umwelt an. Zugleich stellen sie wichtige Bezüge zur Vergangenheit her und scheuen sich auch nicht vor belasteten, unbequemen und kontrovers diskutierten Themen.

Etwa 6.500 Museen laden bundesweit zu Sonderführungen, Workshops sowie Wettbewerben ein und bieten an diesem Tag einen Blick hinter die Kulissen.

Viele machen mit!
Die Museen der Stadt Kempten (Allgäu) – Allgäu-Museum, Alpin-Museum und Archäologischer Park Cambodunum (APC) – sowie der Schauraum Erasmuskapelle präsentieren alljährlich Highlights aus ihren Sammlungen und aktuellen Präsentationen.

Sowohl der Eintritt als auch die Teilnahme an den Führungen und Aktionen speziell – für Kinder – sind kostenlos.

Aktionen in den Kemptener Museen:

Ausstellung „Leuchtendes Mittelalter – von Heiligen, Handwerkern und Altären“ im Alpin-Museum Kempten, Landwehrstraße 4
•Kinder- und Erwachsenenführungen
•Initialen in mittelalterlicher Schrift drucken

Archäologischer Park Cambodunum (APC), Cambodunumweg 3
•Führung durch den APC um 11 Uhr
•Schaugrabung
•Römisches Lagerleben am Originalschauplatz der römischen Stadt erleben
•Schlangenbrote am Lagerfeuer backen
•Mini-Amphoren bemalen
•Römische Waffen bewundern
•Schlemmen wie die Römer in der TABERNA

Allgäu-Museum Kempten, Großer Kornhausplatz 1
•Erwachsenenführung um 14 Uhr

Allgäuer Burgenmuseum
•Puppentheater mit dem Theater Ferdinande

Erasmuskapelle, St. Mang Platz
•stündliche Führungen von 10-17 Uhr

Für das leibliche Wohl sorgen das Café Arte im Allgäu-Museum und die TABERNA im APC.

Öffnungszeiten:
10.00 - 17.00 Uhr (in allen oben genannten Museen)

Eintritt: frei

Ansprechpartner:
Stadt Kempten (Allgäu)
Kulturamt
Tel.: 0831 / 2525 - 200
E-Mail: museen@kempten.de

Leuchtendes Mittelalter - von Heiligen, Handwerkern und Altären

Ausstellung für die ganze Familie ab 10. März 2017 im Alpin-Museum

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 10 - 16 Uhr

In der neuen Ausstellung im Alpin-Museum geht es nicht um das finstere, sondern um das leuchtende Mittelalter. Spuren dieser Zeit finden sich auch gegenwärtig noch überall in Kempten: in den Kirchen, in den Alltagsritualen und Gebeten der Bürger und in den Werkstätten der Handwerker. Die ausgestellten Gemälde, Heiligenfiguren und Altäre sind aus heutiger Sicht einzigartige Kunstwerke – fein geschnitzt, mit kräftigen Farben bemalt und mit viel Gold verziert. Dennoch wurden diese damals nicht als Kunst, sondern als Handwerk verstanden.

Wir laden Sie ein, die Welt des Mittelalters mit allen Sinnen und durch spannende Aktivstationen zu erleben.
Zusätzlich gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Jung und Alt – von Vorträgen bis hin zu Schnitz- und Kräuterworkshops.

Zur Ausstellung findet ein umfangreiches Rahmenprogramm statt.

Führungen
Öffentliche Führung
Jeden Samstag findet um 13 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung statt.

Kunst am Mittag
In der Kurzführung (15 – 20 Min.) wird ein Kunstwerk in der Ausstellung vorgestellt und danach erhält jeder Teilnehmer einen Pausensnack.
Termine: 23. März, 25. April, 17. Mai, 29. Juni jeweils um 12:15 Uhr

Taschenlampenführung
Bei dieser Führung strahlen das Gold und die Farben fast wie früher im Schein der Kerzen.
Termine: 17. März 18 Uhr, ab April jeden 1. Freitag im Monat
Infos zu genauen Uhrzeiten und Anmeldung unter 0831/2525-369

Die nächsten Vorträge
• 23. März 2017 um 19 Uhr
„Durchsichtig zu Gott hin – die Bedeutung der Heiligen“, Pfarrer Dr. Bernhard Ehler (Pfarrer in St. Lorenz und Leiter der City Seelsorge Kempten)

• 20. April 2017 um 19 Uhr
„Kemptener Heilige, ganz exklusiv“, Birgit Kata M.A., Historikerin im Stadtarchiv Kempten

• 18. Mai 2017 um 19 Uhr
„Machtbewusster Fürstabt und selbstbewusstes Bürgertum – frech und fromm in Kemptens Reichsstadt schon vor der Reformation“, Karin Schaber, Bibliothekarin St. Mang-Kirche

Alle Vorträge finden im Vortragsraum im Alpin-Museum Kempten statt.

Aktuelle Workshops
Holzbildhauerkurs in mittelalterlichem Ambiente

Das Seminar für Erwachsene beginnt mit einer Führung durch die Ausstellung und vermittelt anschließend auf der Burghalde unter der Kursleitung von Lucia Hiemer die wichtigsten Grundlagen des bildhauerischen Schaffens.

Termin: 29. April bis 01. Mai 2017, von 9 – 17 Uhr
Anmeldung erforderlich beim Kulturamt Kempten unter 0831/2525-369

Farben des Mittelalters
Nach der Führung durch die Ausstellung drucken die Kinder mit dem Holzschnitt die Anfangsbuchstaben ihres Namens und gestalten sie dann mit selbst hergestellten Farben.

Termine: 25. März und 29. April jeweils 10 – 13 Uhr
Anmeldung erforderlich beim Kulturamt Kempten unter 0831/2525-369

Kräuterkurse für Kinder und Erwachsene
Nach einer Einführung in die Kräuterkunde am Museumsbeet werden die Pflanzen gemeinsam geerntet. Anschließend wird eine Köstlichkeit daraus hergestellt.

Termine Kinderkurs: 19. April und 20. April jeweils 9:30 – 12 Uhr
Termine Erwachsene: 22. April und 24. Juni jeweils 10 – 13 Uhr
Anmeldung erforderlich beim Kulturamt Kempten unter 0831/2525-369

Weitere Angebote finden Sie auf
www.museen-kempten.de


Heimhuber - Die Fotopioniere im Allgäu

Ausstellung im Allgäu-Museum Kempten:
unbefristet verlängert

Öffnungszeiten:
täglich außer Montag von 10 bis 16 Uhr

Das Allgäu-Museum zeigt Fotografien der Fotopioniere Heimhuber.

Schwerpunkte der Ausstellung sind Porträts, Allgäuer Landschaften, Dorfbilder und die ersten Skitourengeher des Allgäus.