Home ->  Bürger Büro -> Stellenangebote

Stellenangebote

Arbeiter Straßenbautrupp (m/w)

Im Städtischen Betriebshof, Betriebsstätte Bauhof der Stadt Kempten (Allgäu) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen zu besetzen:

Arbeiter Straßenbautrupp (m/w)

Es handelt sich jeweils um vorerst auf ein Jahr befristete Vollzeitstellen mit 39 Wochenstunden, die nach Entgeltgruppe 3 TVöD bewertet sind.

Aufgabengebiet:

  • Unterhalt sämtlicher öffentlicher Straßen, Wege, Plätze in der Baulast der Stadt Kempten (Allgäu)
  • Durchführung von kleineren Asphaltierarbeiten
  • Herstellung öffentlicher Kleinflächen (Wertstoffcontainerstellplätze u. a.)
  • Bedienen, Warten und Führen sämtlicher Straßenbaugeräte und -maschinen
  • Einsatz im Winterdienst

Voraussetzungen:

  • Handwerker im Bauhauptgewerbe (vorzugsweise Fachrichtung Straßenbau) erwünscht
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Führerschein Klasse C1E
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Belastbarkeit

Anmerkung:  
Um eine einheitliche Aufgabenerledigung sicherzustellen scheidet eine „Tandembesetzung“ dieser Planstelle aus.

Für Auskünfte steht Herr Gaupp, Tel. 0831 2525-1424 zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ebenso Bestandteil unserer Personalentwicklung wie die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderung. Bewerber/innen, die Beruf und Familie vereinbaren wollen, sind uns daher besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern aller Nationalitäten.

Bewerbungen werden bis spätestens 02.04.2017 an das Personalamt der Stadt Kempten (Allgäu), Rathausplatz 22,  erbeten. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbungE-Mail at Zeichenkempten.de entgegen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass nur Bewerbungen angenommen werden können, die dem o. g. Ausbildungsprofil entsprechen und dass Bewerbungsmappen nur zurück geschickt werden können, wenn ein Freiumschlag beigelegt wird.

 

 zurück zur Übersicht