Jahr 2017

Beim Zeus! Geschichten von Göttern und Helden - Ausstellung vom 5. März bis 13. November 2016 im Alpin-Museum

2. März 2016. Erstmals zeigt das Alpin-Museum Kempten eine große Sonderausstellung. "Beim Zeus! Geschichten von Göttern und Helden" präsentiert wertvolle, antike Vasen, Steinplastiken, Weihgaben aus Ton und Schmuckstücke aus den Beständen der Staatlichen Antikensammlungen und der Glyptothek München.

Ausstellung Beim Zeus!
Ausstellung Beim Zeus!
Selten sind diese herausragenden Exponate bislang außerhalb Münchens gezeigt worden. Jetzt gehen die Ausstellungstücke auf die Reise nach Kempten. So gibt es neun Monate lang Gelegenheit, die Besonderheiten aus München vor Ort im Alpin-Museum an der Landwehrstraße zu bestaunen. Ausgewählte römische Funde aus Cambodunum bereichern und vervollständigen die Münchner Kunstwerke. Sie verdeutlichen die einheimische Vorstellung von den antiken Göttern in der römischen Provinz nördlich der Alpen im Vergleich zum Zentrum des Römischen Reichs und der griechischen Staatenwelt.

Wozu der Götterbote Hermes geflügelte Schuhe braucht und warum die Göttin Athena eine Waffe in der Hand hält - das erfahren die jungen Besucher von Museumscartoon "Leo". Er düst mit seiner Zeitreisemaschine zu ausgewählten Objekten und erklärt kindgerecht und anschaulich das Wirken der Götter im antiken Alltag. Riech-, Hör- und Fühlstationen laden auf dem Aktivpfad ein, die Welt der griechischen und römischen Götter mit allen Sinnen zu erleben. "Es ist wichtig, Inhalte für alle Altersstufen spannend zu vermitteln, damit die Besucher aktiv im Museum sein können und sich einbringen dürfen“, erklärt Museumsleiterin Dr. Christine Müller Horn die Bedeutung dieser Vermittlungsebene für die Ausstellung.
Außerdem wird "Leo" eine Stimme bekommen. In Zusammenarbeit mit der Kemptener Theatergruppe "Die Bühnentaucher" werden Audioguides für Kinder entstehen, so dass auch junge Besucher in die lebendige antike Götterwelt eintauchen können.
Die umfangreiche Götterschau macht erlebbar, wie omnipräsent die unsterblichen Götter im Leben der Menschen vor über 2.500 Jahren waren und welche Bedeutung ihre Geschichten und Mythen auch heute noch haben.

Mitmachprogramm für Kinder und Erwachsene im Alpin-Museum

• „Beim Zeus!" – Die Kräuter der Götter
Das Seminar für Erwachsene beginnt mit einer Sonderführung zur Nutzung der Kraft der  Pflanzen bei den griechischen und römischen Göttern. Ein Spaziergang zum Museumsbeet  führt in die heutige Zeit und je nach Jahreszeit wird eine Köstlichkeit hergestellt.
Termine:  30. April, 30. Juli, 17. September und 15. Oktober 2016, von 10 bis 13 Uhr
Anmeldung erforderlich: Kulturamt unter 0831/2525-369 oder museenE-Mail at Zeichenkempten.de
•  „Buchkinder meets Zeus“ – Götterposter selbst gedruckt
Die griechischen Mythen sind eine wahre Fundgrube für alle, die Geschichten lieben. Nach  der Führung werden Götterposter gedruckt. Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.
Termine:  13. und 23. März (Ferien), 16.April und 11. Juni 2016, von 10 bis 13 Uhr
Anmeldung erforderlich: Amt für Jugendarbeit /Frau Traut 0831/2525-632 oder E-Mail renata.trautE-Mail at Zeichenkempten.de
•  „Beim Zeus!“ – Bronzegusskurs
In Zusammenarbeit mit dem Haus für Historisches Handwerk, Burghalde
Nach der Führung durch die Sonderausstellung werden im Haus für Historisches Handwerk  im Sandgussverfahren kleine Bronzefiguren hergestellt.
Termine:  16. April 2016 für Erwachsene von 13 bis 17.30 Uhr
25. Juni 2016 für Jugendliche (10 und 18 Jahren) von 10 bis 14.30 Uhr
Anmeldung erforderlich: Kulturamt unter 0831/2525-369 oder museenE-Mail at Zeichenkempten.de

Fachvorträge, im Alpin-Museum, Saal 2

• "Götterbilder", Vortrag von Dr. Florian Knauss, Leitender Sammlungsdirektor der Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek München
Termin:  03. Mai 2016 um 19 Uhr
• "Familiengeschichten – Die griechischen Götter und ihre Kinder", Vortrag von Dr. Astrid Fendt, Konservatorin der Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek München
Termin:  23.Juni 2016 um 19 Uhr
• „Zeus-Ammon und Jupiter-Taranis? – Götter im Spannungsfeld zwischen Griechenland, Rom und Cambodunum“, Vortrag von Martin Fink M.A., Archäologe und Leiter des Kulturamtes Kempten
Termin:  14. September um 19 Uhr

Am internationalen Museumstag, am Sonntag, 22. Mai 2016, finden von 10 bis 18 Uhr kostenlose Führungen für Kinder und Erwachsene und verschiedene Mitmachangebote statt.

 zurück zur Übersicht