Jahr 2017

Mitmachprojekt "Steine der Heimat" im Alpin-Museum

 1. Juni 2016. Am Sonntag, 19. Juni 2016, ist es wieder soweit: Im Alpin-Museum Kempten werden von 10 bis 13 Uhr Steine poliert.

Polierte Steine
Polierte Steine
Es liegt eine gewisse Faszination darin, wenn man erlebt, wie durch eigene Arbeit aus einem unscheinbaren Kieselstein ein hochglänzendes Schmuckstück wird. Das Kemptener Alpin-Museum bietet einmal monatlich das Mitmachprojekt „Steine der Heimat“ an. Es eignet sich sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.
Wer mitmachen möchte, bringt einen etwa walnussgroßen, schön gezeichneten Kieselstein und etwa eine Stunde Zeit mit. Der Stein darf keinerlei Unebenheiten aufweisen. Wer keinen geeigneten Stein hat, bekommt einen im Museum. Außerdem sollte jeder Teilnehmer ein altes Hand- oder Geschirrtuch dabeihaben, da mit Wasser gearbeitet wird. Die Teilnahmegebühr ist im Museumseintritt enthalten. Es kommt lediglich noch ein Materialgeld in Höhe von 1 € dazu. Anmeldung ist keine erforderlich.

 

 zurück zur Übersicht