Jahr 2017

Earth Hour 2016

8. März 2016. Wenn am Samstag, 19. März 2016, die weltweite Aktion „WWF Earth Hour“ stattfindet, ist die Stadt Kempten zum vierten Mal dabei.

Earth Hour
Earth Hour
Viele weitere Städte rund um den Globus schalten die Beleuchtung ihrer Sehenswürdigkeiten für eine Stunde ab und Millionen Menschen knipsen zuhause das Licht aus, um auf die Themen Energiesparen und den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen hinzuweisen. Auch in Kempten wird es 20.30 bis 21.30 Uhr am August-Fischer-Platz dunkel: Per Knopfdruck schaltet Oberbürgermeister Thomas Kiechle pünktlich um 20.30 Uhr die Platzbeleuchtung sowie die Beleuchtung des Forum Allgäu und benachbarter Gebäude aus. Alle Kemptener Bürgerinnen und Bürger lädt die Stadt Kempten zur Teilnahme an der „Earth Hour“ ein.
Mitmachen ist leicht: Einfach um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht ausschalten! Oder auch gerne länger, wie das Logo 60+ der Aktion "Earth Hour" symbolisieren will. Wer sich über die Themen Energiezukunft und Klimaschutz mit anderen austauschen und die Stunde ohne elektrisches Licht in Gesellschaft erleben möchte, sollte ab 19.30 Uhr auf den August-Fischer-Platz kommen. Die Stadt Kempten hat gemeinsam mit dem Allgäuer Überlandwerk, dem Forum Allgäu und weiteren Partnern ein abwechslungsreiches Programm organisiert.

Das Programm auf dem August-Fischer-Platz:
• Ab 19.30 Uhr wird die Veranstaltung mit Musik und Gesprächen auf der Bühne eröffnet. Gegen 19.45 Uhr tritt das Improtheater „Die Wendejacken“ auf - begleitet von Otto Lichtner am Klavier. Für das leibliche Wohl sorgt Carlos Cucina mit Bio-veganen Leckereinen und einem Earth-Hour-Cocktail.
• Mit einem Countdown um 20.30 Uhr schaltet Oberbürgermeister Thomas Kiechle die Beleuchtung vom Forum Allgäu und auf dem August-Fischer-Platz aus. In der dunklen Stunde geht es dann stromlos weiter mit einem Unplugged-Konzert von Terra Musica und einem Kerzen-Mandala, das von Schülern und Lehrern des Hildegardis-Gymnasiums betreut wird. Außerdem wird bei Kerzenlicht und Feuer mithilfe eines AÜW-Batteriespeichers der Trailer zum neuen Kinofilm „Power to Change – die Energierebellion“ gezeigt. Für die richtige Kinoatmosphäre sorgt Feuer-Popcorn, zubereitet vom Naturerlebniszentrum Allgäu. Zum Abschluss der „dunklen Stunde“ um 21.30 Uhr treten die Feuerjongleure der „Cambodunum Food Jugglers“ auf.

 zurück zur Übersicht