Jahr 2016

Adressbuch 2016 erschienen

31. März 2016. Über 53.000 Adressen für Kempten, einen Straßenteil, einen Branchenabschnitt mit zahlreichen Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen sowie Informationen zu Vereinen und Behörden – das alles enthält das Adressbuch 2016 für Kempten, das in einer Neuauflage erschienen ist.

Adressbuch 2016
Adressbuch 2016
Die 12. Auflage des Adressbuches für Kempten ist gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 5 Euro erhältlich bei:

• AZ-Service Center (Bahnhofstraße 13)
• M. Birnstiel (Rathausplatz 14)
• Buchhandlung T. Dannheimer (Bahnhofstraße 4)
• Buchhandlung Hugendubel GmbH (August-Fischer-Platz 1)
• Kemptener Fachsortiment (Salzstraße 30)
• Köselsche Buchhandlung (Wartenseestraße 3-5)
• Lesezeichen (Rathausplatz 9)
• Buchhandlung Pröpster (Residenzplatz 33)

Das Adressbuch ist auch dieses Mal wieder in Zusammenarbeit zwischen dem Bleicher-Verlag und der Stadt Kempten entstanden. Es beinhaltet Wissenswertes über die Geschichte und Gegenwart unserer Stadt, sowie nützliche Hinweise auf öffentliche Einrichtungen oder Vereine.

Der alphabetische Namensteil enthält neben allen Einwohnern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und bei denen kein Sperrvermerk vorliegt (Insgesamt 53.267), auch alle Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen.
In dem anschließenden Straßenteil des Buches sind die Bewohnerinnen und Bewohner eines jeden Gebäudes nach Straßen und Hausnummern übersichtlich geordnet. Ein aktueller farbiger Stadtplan wurde zusätzlich dem Adressbuch beigelegt.

Im Branchenteil sind zahlreiche Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige aufgeführt. Zuvor jedoch beginnt der Abschnitt „Ärzte und Gesundheitswesen“.
Die aktuelle Entwicklung und die Geschichte der Stadt sowie in den Einrichtungen und das öffentliche Leben von Kempten werden unter dem Teil Allgemeine Informationen über Kempten auf 20 Seiten dargestellt.
Der folgende Behördenteil dient als Orientierungshilfe für (Neu-)Bürgerinnen und Bürger. Das Verzeichnis informiert unter anderem über Einwohnerzahl, Markungsfläche, Abfallentsorgung oder Freizeiteinrichtungen. Neben den wichtigsten Rufnummern sind die Stadtratsmitglieder, die Ausschüsse und die Dienststellen der Verwaltung ebenso aufgeführt.
Im Abschnitt „Was erledige ich wo bei der Stadtverwaltung“ ist nachzulesen, bei welchem Amt unter welcher Rufnummer zu einem Anliegen nachgefragt werden kann. Zusätzlich wurden die zahlreichen sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen, Schulen, Kindergärten oder Kirchenbehörden ebenso wie Vereine mit ihren Kontaktpersonen aufgeführt.

 zurück zur Übersicht