Home ->  Bürger Büro -> Stadtpolitik -> Kommunaler Aktionsplan: Miteinander inklusiv Kempten

Kommunaler Aktionsplan: Miteinander inklusiv Kempten

Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf selbstbestimmte und umfassende Teilhabe und auf Gleichstellung in allen Bereichen der Gemeinschaft. In Kempten ist es erklärtes Ziel dafür zu sorgen, dass diese Teilhabe Wirklichkeit wird und bleibt.
Deswegen hat der Stadtrat am 9. Juni 2016 einstimmig den Kommunalen Aktionsplan für Menschen mit Behinderung beschlossen. Unter dem Motto „Miteinander inklusiv Kempten“ stellt er eine ständig weiterentwickelnde Leitlinie für die politische Arbeit und die Verwaltung dar. Erstellt wurde er auf Grundlage der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention nach einer intensiven Beteiligung von Vereinen, Verbänden, Behörden und Institutionen sowie der Hochschule Kempten und dem Bezirk Schwaben.
Der Alltag der behinderten Menschen in Kempten hat sich seit vielen Jahren positiv verändert. Trotzdem bleibt noch vieles zu erledigen. Exemplarisch versucht der Aktionsplan die im Augenblick besonders wichtigen Angelegenheiten in den Fokus zu nehmen.

Den kommunalen Aktionsplan gibt es in zwei Versionen. Beide können hier direkt durchgeblättert werden:

Die wesentlichen Teile des nun vorliegenden Aktionsplanes gibt es als Broschüre in Leichter Sprache.

Diese Textstellen sind in der Langfassung jeweils mit eingefügt.


Aktions-Plan in Leichter Sprache 
Leichte Sprache
Hier gibt es den Aktions-Plan für Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache.
Mehr. nächste Seite