Home ->  Bürger Büro -> Ausschreibungen

Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Die Stadt Kempten (Allgäu) - Amt für Tiefbau und Verkehr - beabsichtigt, die Sanierung der historischen König-Ludwig-Brücke zu vergeben. Die Maßnahme wird von Seiten der Nationalen Projekte des Städtebaus 2015 -ZIP und des Denkmalschutzes gefördert.

Das statische System der Brücke ist ein Howe`scher Träger mit doppelter Ausfachung und vorgespannten Zugstangen h/b 5,26 m/3,85 m. Die Brücke besteht aus drei Feldern mit je einer lichten Weite von 36/56/28 m. Das mittlere Feld überspannt die Iller mit einer ungefähren Höhe von 25 m.

Die Leistungen umfassen im Wesentlichen:

Einrichten und Räumen einer Feldwerkstatt zur Sanierung der ausgebauten drei Brückenfelder der König-Ludwig-Brücke
750 m² Rückbau des Pflasterbelags inkl. Splittunterbau
550 m² Rückbau und Erneuerung der Abdichtung der Fahrbahn
250 m Rückbau des Geländers auf der Brücke
3.400 m² temporäre Parkplätze inkl. Fahrwege herstellen und zurückbauen
Verkehrssicherung/Vollsperrung Schumacherring für Aushub der drei Brückenfelder
Aushub mit max. 2 x 750 t Kränen der drei Brückenfelder und Transport zur Feldwerkstatt
49 St Aus- und Einbau der Schwellen am Unter- und Obergurt; l/b/h = 78/40/20 cm
72 St Aus- und Einbau der Kopfbänder / Bug; b/h = 28/28 cm; l = 24x 5,6/3,8/2,2 m
36 St Aus- und Einbau der Diagonalen; b/h = 20/20 cm; l = 6 m
24 St Aus- und Einbau der Schirrbalken; b/h = 32/32 cm; l = 8,5 m
240 St Verstärkung der Schwellenhölzer,
(ca. 3.000 Schrauben VG 12 x 450 mm/500 mm/550 mm A4)
10.000 m Lamellenschalung (Lärche) herstellen, b/h = 160 mm/24 mm
70 m² Stahlteile der Brücke vorbereiten
70 m² Stahlteile der Brücke Grund-, Zwischen- und Deckbeschichten
Verkehrssicherung/Vollsperrung Schumacherring für Einhub der drei Brückenfelder
Transport von der Feldwerkstatt und Einhub mit max. 2 x 750 t Kränen der drei Brückenfelder
550 m² Gussasphalt herstellen
250 m Entwässerungsrinnen an beiden Fahrbahnseiten herstellen

Nebenangebote sind zugelassen.
Ausführungszeitraum: Beginn: 26.05.2017 (Auftragserteilung), Ende: 14.09.2018

Ablauf der Angebotsfrist bzw. Eröffnungstermin:
20.04.2017, 11:00 Uhr, Kronenstraße 8, Erdgeschoss, Zimmer 003
Bieter und deren Bevollmächtigte dürfen bei der Eröffnung anwesend sein.

Die Vergabeunterlagen können schriftlich beim Bauverwaltungs- und Bauordnungsamt, Kronenstraße 8, 87435 Kempten (Allgäu), Zimmer 401,
4. OG., Tel. 0831 2525-478, Fax 0831 2525-455 oder E-Mail vergabestelle@kempten.de angefordert werden.
Die Angabe der genauen Bieteranschrift sowie der Nachweis über die Einzahlung eines Betrages in Höhe von 10,00 EUR sind erforderlich. Der Betrag wird nicht erstattet.
Bankverbindung: Sparkasse Allgäu IBAN DE85733500000000000109,
BIC BYLADEM1ALG

Die Angebote müssen schriftlich bis zum Ablauf der Angebotsfrist bei o. g. Anschrift eingehen.

Ablauf der Bindefrist: 02.06.2017

Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen kann sich der Bewerber bzw. Bieter an nachfolgende Stelle wenden:
VOB-Nachprüfstelle bei der Regierung von Schwaben, Postfach,
86145 Augsburg.

Kempten (Allgäu), 10.03.2017

STADT KEMPTEN (ALLGÄU)
- Amt für Tiefbau und Verkehr -

 

Text zum Download

 zurück zur Übersicht