Home ->  Business Center

Business Center

Aus dem Allgäu die Welt verändern mit den besten Ideen - Gründerpreis 2017

16. November 2017. out for space – Gründerpreis 2017 für nachhaltige Produkte aus Rattan

 Ausgefallene Location für ausgefallene Ideen: In der alten Spinnerei und Weberei, dem Sitz von Allgäu Digital, wurde auf der Gründerbühne der  4. Allgäuer Gründerpreis verliehen.

Sechs Gründerteams präsentierten mit Herzblut und Innovationsgeist ihr Produkt vor rund 160 Unternehmern, Investoren und Multiplikatoren. Gewonnen hat out for space aus Kisslegg: Ihr Material aus Rattan überzeugten die Jury. Ein ausgeklügeltes Verfahren macht aus dem nachwachsenden Rohstoff einen vielseitig einsetzbaren Werkstoff.

Dabei fiel die Wahl nicht leicht: Sechs Gründungsideen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, mussten beurteilt werden. Von „Allgäuer Hof-Milch – Frischeprodukte aus Heumilch“ über, „Höfats für funktionales Design rund um Grill und Outdoor“, „Dynostics – Smarte Leistungsdiagnostik für Sportler“ und „hejhej-mats -  die recycelbare Yogamatte“ sowie „heyqnut supernatural – die Nussmühle“.

Das interdisziplinäre Team von out for space besteht aus Desginern, Technikern und Wirtschaftswissenschaftlern. Inspiriert von der Natur, traditionellem Handwerk und neuen Technologien verbindet das Team Forschung und Gestaltung, will die Produkt- und Materialwelt zu revolutionieren – und hat einen neuen Naturwerkstoff geschaffen - karuun®. Was sich dahinter verbirgt, erklären Julian Reuter und Felix Wurster:


Welche Innovation steckt hinter Eurem Produkt karuun®?
Julian Reuter: Aus der schnellwachsenden Rattanpalme entsteht der innovative Naturwerkstoff karuun®. Die Technologie ermöglicht eine optische und funktionelle Erweiterung des natürlichen Materials. Durch das patentierte Verfahren der out for space GmbH kann erstmals der ganze Querschnitt der Pflanze mit verschiedenen Füllstoffen behandelt werden. Dem Werkstoff können so jegliche Eigentschaften mit wenig Energieaufwand hinzugefügt werden. Karuun® stellt dadurch eine Alternative zu konventionellen Materialien dar und trägt gleichzeitig zum Erhalt des Regenwaldes bei.

Was ist die Vision von out for space?
Felix Wurster: Die patentierte Weiterverarbeitung zum karuun® Furnier als Halbware ermöglicht die Skalierung in den unterschiedlichsten Industrien. Wir möchten die Materialwelt revolutionieren, in vielen Bereichen Plastik ersetzen und die Wiederaufforstung unserer Regenwälder vorantreiben. Wir möchten zeigen, das man selbst aus dem Allgäu die Welt verbessern kann.

Was war Eure Motivation bei der Allgäuer Gründerbühne mitzumachen?
Julian Reuter: Wir haben uns bewusst für den Unternehmensstandort Allgäu entschieden, da wir hier im Allgäu verwurzelt sind. Die Allgäuer Gründerbühne war die perfekte Möglichkeit unseren Bekanntheitsgrad in der Heimat zu erweitern. Zudem sind wir auf der Suche nach intelligentem Kapital und Multiplikatoren, um das Material langfristig auf dem Markt zu etablieren und mit F&E weitere Innovationen hervorzubringen.

Was habt Ihr mit dem Preisgeld vor?
Felix Wurster: Mit dem Preisgeld werden wir erstmal eine erste Out-for-space Weihnachtsfeier für all unsere Freunde und Helfer organisieren, ohne die wir heute nicht hier stehen würden. Der Großteil des Geldes wird jedoch direkt in die Firma gesteckt.

 

Die Allgäuer Gründerbühne hat erneut mit hochwertigen Gründerideen und -konzepte überzeugt. Das Kreativformat kommt an und wir freuen uns über die wachsende Gründerszene. Rund 250 Gründungsinteressierte zeigten Interesse an der Teilnahme am Event, über 800 Personen schauten live über Facebook live zu“, meint Projektleiterin Sabine Ritter von der Allgäu GmbH.

Die Gründerbühne war eine Veranstaltung im Rahmen der Gründerwochen Allgäu, alle Veranstaltungstermine finden sich unter http://standort.allgaeu.de/gruenderwochen.

 

 zurück zur Übersicht

Strategische Ziele 2030 
Am 10. Dezember 2015 hat der Stadtrat mit dem strategischen Ziel „Kultur und Tourismus fördern“ abschließend die fünf neuen strategischen Ziele 2030 der Stadt Kempten (Allgäu) beschlossen. Der Weg für die neuen, zentralen Leitlinien der Stadtpolitik wurde somit für die kommenden Jahre geebnet.
weitere Informationen nächste Seite

Wirtschaftsstandort Kempten - Spitzenergebnisse bei Leistungsvergleichen renommierter Wirtschaftsinstitute 

Sprechtage der Aktivsenioren in Kempten 

Kempten-Film 
Kempten-Film
Ein aktueller Film wirft Schlaglichter auf die Lebensqualität in Kempten.
zum Film nächste Seite

Fachkräftenetzwerk Allgäu 
Die Allgäu GmbH hat ein digitales Epaper zum Fachkräftenetzwerk Allgäu erstellt.
Im Magazin finden Sie gebündelt Anlaufstellen und Informationen rund um die Zielgruppen 50+, Berufsrückkehrer/Alleinerziehende, Studienabbrecher, Berufsorientierung und Flüchtlinge in Arbeit.
E-Paper Fachkräftenetzwerk Allgäu nächste Seite

BAYERN INTERNATIONAL Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH  
Bayern - Fit for Partnership unterstützt die Marketing- und Vertriebsaktivitäten Ihres Unternehmens.
www.bayern-international.de nächste Seite

Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) 

Bayerns Service bei der Erschließung neuer Märkte im Ausland